13. März 2020
Symate demonstriert Know-how für Industrie 4.0 und Tracking & Tracing
  • Event der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus:

 

Senftenberg/ Dresden, 13. März 2020 – Die Symate GmbH präsentiert ihr Know-how bei einer Fachtagung der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Während einer Veranstaltung am 13. und 14. März 2019 diskutieren Fachexperten über die Zukunft der industriellen Fertigung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Themen Industrie 4.0 sowie Tracking & Tracing.

 

Die Symate GmbH wird beide Schwerpunkte durch praxisorientierte Fachvorträge unterstützen. So wird David Haferkorn, Produkt Management und Business Development Manager bei der Symate GmbH, am 13.03.2019 ab 12:00 Uhr erläutern, welche Vorteile ein sogenannter Digitaler Zwilling bei der Herstellung von Faserverbundbauteilen hat. Am Beispiel der Black East GmbH zeigt Haferkorn, wie diese Methode dazu beiträgt, mögliche Prozessabweichungen frühzeitig zu erkennen und somit eine lückenlos hohe Qualität sicher zu stellen.

In seinem zweiten Fachvortrag beschäftigt sich Haferkorn am 14.03.2019 ab 14:00 Uhr mit dem Einsatz von KI-Systemen (KI = Künstliche Intelligenz) in heterogenen Produktionsumgebungen. Er stellt eine hoch effiziente Methode für die Optimierung von Prozessketten vor. Diese basiert auf schlanken Pilotprojekten, die sich nach individuellen Erfordernissen für andere Prozessketten oder Standorte übertragen bzw. skalieren lassen. Die in den Pilotprojekten gewonnenen Erfahrungen werden dabei gezielt für später integrierte Bereiche genutzt.

Das erfolgreiche Event der Brandenburgischen Technischen Universität wurde von der Fabrik ID GmbH (http://fabrik-id.de) ins Leben gerufen und findet am Zentrum Effiziente Fabrik Senftenberg (ZEF) jährlich statt.

 

Über die Symate GmbH

Die Symate GmbH ist ein Spezialist für das Technologiedatenmanagement (TDM) und Hersteller von Detact® ‚KI-Infrastruktur & Apps‘. Detact sammelt, analysiert und verarbeitet Produktions- sowie Qualitätsdaten zur systematischen Überwachung und Optimierung von Prozessen. Das browserbasierte System nutzt die Möglichkeiten des IoT (Internet of Things) und bietet flexible Funktionalitäten für eine zielgerichtete Bauteil- und Prozessgestaltung. Anwender erhalten dadurch ein detaillierteres Prozessverständnis und einen digitalen Assistenten für verschiedenste Szenarien rund um ihren Fertigungsprozess. Weitere Informationen über Detact und die Symate GmbH finden Sie im Internet unter www.symate.de.

 

Kontakt:

Symate GmbH
David Haferkorn
Produkt Management &
Business Development
Kraftwerk Mitte 5-7
01067 Dresden
Tel.: +49 (0)351 / 8999 4680
Fax: +49 (0)351 / 8999 4681
E-Mail: info@symate.de

Autor:

stefan lange

Stefan Lange

PR Manager
Telefon: +49 351 8999 4680
Mail: presse@symate.de

Das könnte Sie auch interessieren:

So nutzen unsere Kunden Detact!