Detact: Sicherheit hat Priorität

Die Cloud-Kunden von Symate profitieren von höchsten Sicherheitsstandards und international anerkannten Zertifizierungen.

Wir setzen auf die Top Qualität und den erstklassigen Service renommierter Rechenzentren und sorgen so für Informationssicherheit.

Damit Sie sich auf unser KI-System rundum verlassen können, sind alle Detact-Server u.a. nach DIN ISO / IEC 27001 und FOX Certification3 zertifiziert.

certificate 1
certificate 2

Ihre Security-Fragen zu Detact:

+++ nicht benutzen +++

Beinhaltet Detact ein Sicherheitskonzept?

Ja! Detact überzeugt durch ein Sicherheitskonzept mit speziellem Zugriffsschutz. Die Detact-Connect-, Anwendungs-, Analyse- und Datenbankserver befinden sich bspw. in einer Demilitarized Zone (DMZ), d.h. sie sind vom Maschinennetz, vom Intranet sowie vom Internet getrennt. Hinzu kommt ein feingranulares Management von Benutzern, Rechten und Rollen.

Darüber hinaus beinhaltet das Sicherheitskonzept für Detact folgende Maßnahmen:

  • Die Versionierung, d.h. die Rollback- Fähigkeit von Änderungen
  • Eine Audit-Funktion, die jeden Zugriff und jede Änderung nachvollziehbar macht
  • Eine gezielte Verteilung der Daten, wodurch der Zugriff auf den Gesamtdatenbestand praktisch unmöglich wird

Sind die Detact-Server zertifiziert?

Ja! Die Zertifizierung der Symate-Server erfolgt gemäß DIN ISO / IEC 27001 und FOX Certification3.

Bringt die künstliche Intelligenz in Detact Gefahren für meine Systeme?

Nein! Die Detact-KI kann keinen Schaden anrichten! Die künstliche Intelligenz in Detact wird ausschließlich für die Verarbeitung von Prozess- bzw. Qualitätsdaten genutzt. Sie ist auf die Datenanalyse begrenzt.

Dabei gilt folgende Grundregel:
Detact verändert Ihre Systeme nicht, sondern bereitet die ohnehin vorhandenen Daten auf und/oder unterbreitet Vorschläge. So erhalten Sie mehr Transparenz und können zielgerichteter handeln.

Beinhaltet Detact ein Berechtigungsmanagement?

Ja! Detact verfügt über ein integriertes Rollen-­ und Rechtemanagement. Einzelne Mandanten können individuell definiert werden. Dabei wird das Anlegen von Benutzern, Rechten und Rollen feingranular   geregelt. So können Sie individuell und sehr genau festlegen, wer welche Daten lesen, ändern, übermitteln oder löschen darf.

Wie werden meine Daten mit Detact verarbeitet?

Die Daten werden von Detact maschinennah ausgelesen und entsprechend der lokalen Gegebenheiten sowie nach Ihren Nutzungsanforderungen über Industrial Ethernet bzw. WLAN verschlüsselt übertragen. Die Verschlüsselung erfolgt z.B. über SSL/ HTTPS.

Die eigentliche Datenanalyse erfolgt auf speziellen Detact-Servern, die von Ihren Systemen physisch getrennt sind.

Welche Daten werden beim Einsatz von Detact übermittelt?

Detact überträgt Prozess-, Maschinen-, Qualitäts-, Peripherie- und Umgebungsdaten. Diese benötigen wir für die Analyse auf Ihren Detact-Servern oder in der Symate-Cloud. Weitere Daten werden nicht übermittelt.

Sollten Sie es ausdrücklich wünschen, dass Detact auch personenbezogene Daten verarbeitet, werden diese anonymisiert oder auf einem sicheren Weg übermittelt, den wir zuvor individuell mit Ihnen abstimmen.

Werden meine Daten verschlüsselt übertragen?

Ja! Die Daten aus extern angebundenen Datenquellen werden bspw. via SSL/ HTTPS verschlüsselt. Dieser Standard wird auch für die Übertragung zwischen den einzelnen Softwarekomponenten verwendet.

Damit Ihre Daten möglichst sicher verarbeitet werden können, platzieren wir den/die Detact-Analyse-, -Connect-, -Anwendungs- und -Datenbankserver in sogenannten Demilitarisierten Zonen. Dieses hohe Sicherheitsniveau gilt übrigens auch für den Zugriff auf das Maschinennetz und das Intranet, die wir zusätzlich über diverse Firewalls schützen.

Sie haben weitere Fragen?

Testen Sie Detact auf Ihrer Anlage

Datenschutz