12. September 2019
Symate beim Allod-Seminar in Rothenburg
  • Know-how für digitale Fertigungsprozesse
  • Dr. Martin Juhrisch spricht über automatisierte Datenanalyse und Big Data in Prozessketten

 

Dresden / Rothenburg o.d.T., 12. September 2019 – Die Symate GmbH, Spezialist für die Optimierung von Fertigungsprozessen mit Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI), nimmt am Werkzeug- und Prozesstechnik-Seminar der ALLOD GmbH am 18.09.2019 in Rothenburg o.d.T. teil. Im Rahmen des renommierten Get-Together- und Networking-Events der europäischen Kunststoffbranche wird Dr. Martin Juhrisch, Geschäftsführer der Symate GmbH, über Chancen und Herausforderungen der automatisierten Datenanalyse sprechen.

Ein Schwerpunkt des Vortrages von Dr. Martin Juhrisch ist das Thema ‚Big Data in Prozessketten‘. Am Beispiel der KI-Software Detact wird er zeigen, wie sich Methoden der Künstlichen Intelligenz schnell und einfach nutzen lassen, um komplexe Fertigungsprozesse zu optimieren und – damit verbunden – die Qualität von Produkten nachhaltig zu verbessern. Zudem erfahren die Besucher des Vortrages, wie sie ohnehin vorhandene Maschinen-, Prozess- und Qualitätsdaten nutzen können, um ihre Gesamtanlageneffektivität (OEE) signifikant zu steigern.

Der Vortrag von Dr. Martin Juhrisch mit dem Titel „Big Data in Prozessketten – Automatisierte Datenanalysen als Chance und Herausforderung für die Digitalisierung“ findet am 18.09.2019 um 11:30 Uhr im Forum in Rothenburg o.d.T. statt.

 

Über die Symate GmbH

Die Symate GmbH ist ein Spezialist für das Technologiedatenmanagement (TDM) und Hersteller von Detact® ‚KI-Infrastruktur & Apps‘. Detact sammelt, analysiert und verarbeitet Produktions- sowie Qualitätsdaten zur systematischen Überwachung und Optimierung von Prozessen. Das browserbasierte System nutzt die Möglichkeiten des IoT (Internet of Things) und bietet flexible Funktionalitäten für eine zielgerichtete Bauteil- und Prozessgestaltung. Anwender erhalten dadurch ein detaillierteres Prozessverständnis und einen digitalen Assistenten für verschiedenste Szenarien rund um ihren Fertigungsprozess. Weitere Informationen über Detact und die Symate GmbH finden Sie im Internet unter www.symate.de.

  

Kontakt:

Symate GmbH
David Haferkorn
Produkt Management &
Business Development
Kraftwerk Mitte 5-7
01067 Dresden
Tel.: +49 (0)351 / 8999 4680
Fax: +49 (0)351 / 8999 4681
E-Mail: info@symate.de

Autor:

stefan lange

Stefan Lange

PR Manager
Telefon: +49 351 8999 4680
Mail: presse@symate.de

Das könnte Sie auch interessieren:

So nutzen unsere Kunden Detact!